Suchen Sie nach einem speziellen Lebensbericht?

Helene Bachhuber aus Augsburg (Deutschland) litt unter schweren Depressionen, Angstzuständen und Schlafstörungen, was auch Klinikaufenthalte zur Folge hatte. Von verschiedenen Personen wird sie auf die Healing Rooms aufmerksam gemacht. Sie entschliesst sich zu einem Besuch. Durch die Gebete in den Healing Rooms erfährt Helene Hilfe und schöpft neue Zuversicht. Sie beschreibt die erfahrene Hilfe als Heilungsprozess. Für sie ist es ein Wunder, dass sie wieder schlafen kann. Ihr Erfahrungsbericht bestätigt, dass Gebet Veränderung bewirkt. Auch in anderen Bereichen erfährt sie göttliche Heilung. Immer wieder erfahren Menschen auf Gebet hin in den Healing Rooms Augsburg die Heilkraft Gottes.
 Irène Philaphandeth leidet jahrelang unter Schlafstörungen. Die Situation spitzt sich dermassen zu, dass sie während zweieinhalb Monaten praktisch überhaupt nicht mehr schlafen kann. Ohne Einnahme starker Medikamente ist nicht an Schlaf zu denken. Irène bittet ihren Pastor um Gebet. Nach diesem Gebet konnte sie in der darauffolgenden Nacht erstmals wieder 5 Stunden schlafen. Nach wiederholtem Gebet setzt sich der Heilungsprozess stetig fort, was ihre Tochter Fiona bestätigen kann. Auch ihre Kräfte nehmen wieder zu und Irène Philaphandeth ist in der Lage wieder zu arbeiten und erhält eine neue Arbeitsstelle. Für sie ein weiteres Wunder und eine Bestätigung, dass Jesus sich nicht verändert hat und heute noch gerne heilt.
Angie Stones, wohnhaft in Rotkreuz (Schweiz), erlebt eine Kindheit mit Streit, Drogen und Gewalt. Bereits als kleines Kind muss sie zusehen, wie ihr Vater unter Drogeneinfluss und psychisch angeschlagen ihre Mutter bedroht. Der Umzug von Brasilien in die Schweiz bringt nicht die sehnlichst erhoffte Wende.
Silvia Dura, aus Chur (Schweiz), erlebte schon während ihrer Kindheit eine tiefe innere Leere und Einsamkeit, trotz einem guten Elternhaus. Als Teenager erwachte in ihr erstmals eine Todessehnsucht. Den Gedanken Selbstmord zu begehen, zog sie immer wieder in Betracht. Doch was würde sie nach dem Tod erwarten?
Israel Hizgi, wohnhaft in Israel, wurde im Kaukasus geboren. Als er 17 Jahre alt war, mussten er und seine jüdische Familie von einem Tag auf den anderen fliehen, weil ein Krieg zwischen Russland und Tschetschenien drohte. Nach dem Wehrdienst wollte Israel Hizgi auf einfache Art Geld verdienen und kam in Kontakt mit schlechten Menschen.
Günter Ewers aus Haßmoor bei Rendsburg Deutschland, erfuhr in einem lebensbedrohlichen Krankheitszustand eine sofortige Heilung - kann man auch als Wunder bezeichnen -, als eine junge Frau im Namen von Jesus für ihn betete. Die geplante Operation war nicht mehr nötig.
Rückmeldung oder Gebetsanliegen
Wir freuen uns über eine Rückmeldung. Gebetsanliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt!
Alkohol und andere Drogen Süchte Allergien Andere An der Schwelle zum Tod / Suizidversuch Asthma Bandscheibenvorfall Befreiung bricht zusammen Christliche Klinik Depressionen Diabetes Eifersucht Epilepsie Erster Lendenwirbel zerborsten Esoterik und Okkultismus Evangelist Finanzen Freund Gottes Gebet Gebet wirkt Wunder geheilt Geschlagen Gott Gott hilft auch Tieren Hass Heiler Heiliger Geist Heilung durch Gebet / Medizinische Wunder Heilung durch Vergebung Heilung von körperlichen Gebrechen Hepatitis C HIV Herzstillstand hinter Gitter Hoffnung Hubschrauber Innere Heilung Internationale Erfahrungsberichte Reports Investitionen Jesus Jesus Christus Justiz Jörg Engler Jürgen Zimmerer Kinder beten Kinderheim Kinderheime Kinderwunsch Kraft Gottes Krankenhaus Krankenwagen Krebs körperliche Schläge Lendenwirbel Liebe Liebe Gottes Liebesbotschafter Medialog Migräne Missbrauch Missbraucht Moderation Andreas Lange Multiple Sklerose (MS) nachhaltige Heilung Nahtoderlebnis Neonazi Neurodermitis Notarzt Notoperation Philipp J Schmerold Platzangst Polizei Pornosucht Prägung rechtsextrem rechtsextreme Szene Rückenschmerzen Scheidungskind Schlafstörungen Schleudertrauma Schläger schmerzhafte Erinnerungen Schuppenflechten Sehnsucht nach Annahme Sehnsucht nach Liebe Selbstmordversuch SinsheimHasselbach Skinhead Skoliose Suizid Therapie tiefgreifende Heilung Tinitus Tot und wieder lebendig Transformation Trauer Unfall Vergebung Vergewaltigt Vom Baum gefallen Weglaufen von Zuhause Wiederherstellung Ehe Familie Wirbelkörper Wunder wunderheute wunderheutetv zerstörtes Leben Zusammenbruch Ängste Ärzte

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX