Israel Hizgi

 

Von Ängsten, Abhängigkeit und Schulden zu Frieden und Freiheit


Israel Hizgi, wohnhaft in Israel, wurde im Kaukasus geboren. Als er 17 Jahre alt war, mussten er und seine jüdische Familie von einem Tag auf den anderen fliehen, weil ein Krieg zwischen Russland und Tschetschenien drohte. Nach dem Wehrdienst wollte Israel Hizgi auf einfache Art Geld verdienen und kam in Kontakt mit schlechten Menschen. Sehr schnell befand er sich in einer Situation der Kriminalität und Abhängigkeit, aus der er aus eigener Kraft nicht mehr herauskommen konnte. Ängste, Schulden, Abhängigkeit und Verbrechen kontrollierten ihn. Die einzige Lösung, die er sah, war Selbstmord. Doch Gott hatte einen anderen Plan. Israel machte eine «Familien-Therapie» im Haus von René und Marlies Stutz in Nazareth Illit. Dort hörte er zum ersten Mal in seinem Leben, dass Gott ihn liebt. Er übergab sein Leben Jesus (Yeshua), wurde frei von Drogen und bekam einen Studienplatz für Hotelmanagement. Heute ist Israel mit Aude-Line verheiratet und Vater von drei Kindern. Sie arbeiten als Ehepaar im messianischen Zentrum Yad Hashmona und haben Wunder über Wunder erlebt.
Kontaktaufnahme mit Israel Hizgi
Kontaktaufnahme mit René und Marlies Stutz


 
Sponsoren
Co-Sponsoren
Partner